Saison 05/06 17. Spieltag

17.Spieltag 2005/06

TTV Hervest-Dorsten II stürzt den
Spitzenreiter TTC Gahmen II
 

Hervest, 12.03.2006
Am 17. Spieltag gab es aus dem Lager der Hervester Seniorenteams bei 2 Siegen und
5 Niederlagen zwar insgesamt eine negative Bilanz zu vermelden, jedoch haben die beiden
Siege eine umso höhere Bedeutung. Die zweite Herrenmannschaft besiegte nämlich den
Spitzenreiter TTC Gahmen II mit 9:6 und stürzte somit die Gäste vom Platz an der Sonne.
Zudem bleibt die Dritte nach dem 9:1-Kantersieg beim Tabellendritten Dream Team RE in
der Kreisliga das Team der Stunde und darf nach 21:1-Punkten in Folge weiterhin vom
Aufstieg in die Bezirksklasse träumen.
 


Bezirksliga MS Gr.1 : TTV II – TTC Gahmen II                   9:6
Die Zweite sorgte mit ihrem 9:6-Heimspielerfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter TTC Gahmen II
für eine kleine Sensation in der Bezirksliga und leistete somit gleichzeitig Schützenhilfe für den
neuen Tabellenführer TTV Herten-Disteln. Bereits nach den Anfangsdoppeln lag der Tabellensiebte
aus Dorsten durch Rothlübbers/Paul und Hülder/Kunze mit 2:1 in Führung. Danach zeigten insbesondere
Markus Knapmann (2)
im oberen sowie Dirk Kunze (2) im unteren Paarkreuz ihre bisher beste
Saisonleistung und avancierten somit zu den Matchwinnern auf Seiten der Hervester. Stefan Hülder,
Karsten Schneider und Daniel Paul komplettierten mit jeweils einem Einzelsieg den hoch verdienten
Überraschungserfolg. Lediglich André Rothlübbers konnte diesmal sein Leistungspotential nicht voll
ausschöpfen und ging in seinen beiden Einzel leer aus.

 

Bezirksliga MS Gr.2: TB Burgsteinfurt III – TTV I            7:9
 
Die Erste landete in einer vorgezogenen Partie vom 17.Spieltag einen schwer umkämpften
9:7-Auswärtssieg beim Tabellenvorletzten TB Burgsteinfurt II und weist somit erstmals in dieser Saison
ein positives Punktekonto (18:16) auf
Ohne ihren verletzten Routinier Josef Pöppelbuß, dafür aber mit Stefan Hülder, reiste der Tabellenfünfte
aus Dorsten ins Münsterland und hatte nach dem klaren 9:4-Hinspielerfolg eigentlich nicht mit einer allzu
großen Gegenwehr der abstiegsbedrohten Gastgeber gerechnet. Doch es entwickelte sich eine spannende
Partie, die erst durch den Erfolg des nervenstarken Schlussdoppel Winkel/Funke zugunsten der Hervester
entschieden wurde. Bereits zu Beginn sorgten Winkel/Funke und Hemmerling/Schmidt für eine 2:1-Führung
der Lippestädter und somit erneut für eine Demonstration ihrer diesjährigen Doppelstärke. Im weiteren
Spielverlauf avancierten dann Youngster Tobias Hemmerling (2) im mittleren sowie Abwehrspezialist
Alfred Schmidt (2)
im unteren Paarkreuz zu den Matchwinnern auf Dorstener Seite. Carsten Winkel bezog
seine erste Einzelniederlage in der Rückrunde, konnte aber dennoch wenigstens einen Punkt ebenso wie
Stefan Hülder zum Gesamtsieg beisteuern. Dagegen blieben Matthias Funke und Klaus Strothoff an diesem
Abend unter ihren Möglichkeiten und gingen leer aus. Am Ende waren jedoch alle Hervester Akteure froh,
den Sieg und damit die beiden Punkte eingefahren zu haben.

Damen- Bezirksliga: MJK Herten – Damen                            8:2
Die Hervesterinnen hatten beim Gastspiel gegen den Tabellenzweiten MJK Herten erwartungsgemäß
keine Siegeschance und kamen durch Ulrike Hölting sowie dem Doppel Hölting/Kapteina lediglich zu
den beiden Gegenpunkte. Für den Tabellenachten aus Dorsten gilt es nun, aus den verbleibenden drei
Spielen mindestens zwei Siege gegen die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf einzufahren.

Kreisliga: DC Dream Team RE – TTV III                              1:9
Die Dritte deklassierte im Spitzenspiel den Tabellendritten Dream Team RE förmlich mit 9:1 und baute somit
ihre Erfolgsserie auf nunmehr 21:1-Punkte in Folge aus. Durch die gleichzeitige Niederlage des
TTV Herten-Disteln beim Spitzenreiter TSSV Bottrop kletterten die Hervester nun sogar auf den zweiten
Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Bezirksklasse berechtigt. Erstmals in
Bestbesetzung und mit einer taktischen Doppelaufstellung aufwartend überrollten die Mannen um Theo Budde
den Erzrivalen aus der Kreisstadt gleich von Beginn an und ließen dabei keine Zweifel zu, wer am Ende als
Sieger die Platten verlassen würde. Lediglich Fastabend/Kaiser musste dem Recklinghäuser Spitzendoppel
Stejpic/Paluszek gratulieren. Christian Fastabend (2), Klaus Müller, Christian Kaiser, André Kapteina,
Fritz Hähnchen, Theo Budde sowie Kapteina/Hähnchen und Müller/Budde sorgten für den Kantersieg
des "Dream Team" aus Hervest.

1.Kreisklasse: TTV IV – SuS Bertlich III                                4:9
Die Vierte schlug sich bei der 4:9-Heimniederlage gegen Spitzenreiter SuS Bertlich III durchaus
achtbar aus der Affäre. André Pöppelbuß, Udo Nielbock, Martin Lücke sowie Michael Fuhrmann
sorgten dabei für die Punkte auf Seiten des weiterhin akut abstiegsbedrohten Tabellenneunten.

 2.Kreisklasse: TTC RE Ost – TTV V                                      9:2
Die Fünfte kehrte mit einer 2:9-Niederlage vom Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten TTC RE Ost
zurück. Hermann Aßkamp sowie Dieter Kapteina erzielten hierbei die beiden Gegenpunkte für
den Tabellensechsten.

3.Kreisklasse: TTV VI – TuS Haltern III                                3:9
Auch die die Sechste musste sich im Heimspiel dem Tabellenvierten TuS Haltern III überraschend glatt
mit 3:9 geschlagen geben. Nur Josef Frank sowie die Anfangsdoppel Meißner/Lücke und
Knapmann/Wessel waren dabei auf Seiten des Tabellendritten erfolgreich.

Senioren-Kreisklasse: TTC Rotthausen – Senioren                6:1
Das Hervester Seniorenteam bezog im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TTC Rotthausen eine
deutliche 1:6-Niederlage. Lediglich Hermann Aßkamp konnte den Ehrenpunkt für den Tabellenzweiten,
der allerdings stark ersatzgeschwächt antreten musste, erzielen.