Saison 07/08 12. Spieltag

Hervest-Dorsten, 15.01.2008
TTV Hervest-Dorsten gewinnt
9:7 zum Rückrundenstart
Geschlossene Mannschaftsleistung führt zum Erfolg

Ergebnis: TV Borken – TTV H.-Dorsten I 7:9


Beim Tabellensechsten TV Borken sah es allerdings nach den Eingangsdoppeln für die Kanalstädter noch nicht so positiv aus. Lediglich die Paarung Geelen/Duve konnte punkten. In den Einzeln präsentierte sich Dorstens Nr. 1 Mike Geelen dann so, wie man ihn in der Hinrunde erlebt hat. Spielerisch stark und konsequent im Abschluss agierte er in seinen Einzeln und steuerte so zwei wichtige Zähler bei. Ebenfalls doppelt erfolgreich war an diesem Sonntag Carsten Winkel im mittleren Paarkreuz. Die weiteren Einzelerfolge zur 8:7 Führung steuerten Martin Duve, Tobias Hemmerling und Stefan Hülder bei. Die Zuschauer sahen danach ein hochklassiges Abschlussdoppel, in der Geelen/Duve glücklich aber verdient mit 3:2 die Oberhand behielt. Dank der gleichzeitigen Niederlagen der Konkurrenz setzen sich die Mannen um Klaus Strothoff damit im Mittelfeld der Liga fest.
 
TTV H.-Dorsten II – Westf. Gemen 9:4
 Die Zweitvertretung der Hervester konnte gegen Gemen erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage nehmen. Auf Hervester Seite kam Andre Funcke für den erkrankten Andre Kapteina zum Einsatz und hinterließ einen guten Eindruck. Die Gäste aus Gemen konnten ihrerseits ebenfalls nicht komplett ins Rennen gehen und sahen sich nach den Eingangsdoppeln bereits einem 0:3 Rückstand gegenüber. In den Einzelbegegnungen drückte Andre Rothlübbers im oberen Paarkreuz einmal mehr dem Spiel seinen Stempel auf indem er beide Partien für sich entschied. Im mittleren Paarkreuz erwischte Josef Pöppelbuß ebenfalls einen guten Tag und steuerte beide Punkte zum verdienten Gesamterfolg zu. Matthias Funke und Andre Funcke zeichneten für die beiden restlichen Punkte verantwortlich.

TTV H.-Dorsten III – DJK TTG Gladbeck-Süd 9:5
 Die Dritte feierte zum Rückrundenauftakt beim 9:5-Erfolg gegen den direkten Mitkonkurrenten DJK TTG Gladbeck-Süd einen Start nach Maß. Bereits nach den Anfangsdoppeln lag der Gastgeber durch Funcke/Budde und Lücke/Fuhrmann mit 2:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf bauten die Hervester diesen Vorsprung sukzessive aus und revanchierten sich am Ende eindrucksvoll für die 7:9-Hinspielniederlage. Die in der Hinserie so oft gescholtenen Frank Hesping (2) und Matin Lücke (2) sowie Kapitän Theo Budde (2) avancierten dabei zu den Matchwinnern. Zudem war Spitzenspieler Christian Kaiser einmal erfolgreich. Durch diesen Erfolg schaffte der Tabellenzehnte den Anschluss an das untere Mittelfeld und darf somit weiterhin vom angestrebten Klassenerhalt träumen.

SuS Bertlich IV – TTV H.-Dorsten IV 9:6
In Bertlich brachten die TTVer den Tabellenführer gewaltig ins schwitzen, mußten aber nach einer 6:5 Führung dem Gegner noch beide Punkte überlassen. Mit den Paarungen Udo Nielbock/Herrmann Aßkamp sowie Stefan Oelze/Ralf Schneider besorgten die Hervester eine 2:1 Führung nach den Doppelspielen. Ein glänzend aufgelegter Udo Nielbock besorgte zweite weitere Punkte im oberen Paarkreuz. Darüberhinaus waren Herrmann Aßkamp und Ralf Schneider noch jeweils einmal erfolgreich.

SV Altendorf-Ulfkotte II – TTV H.-Dorsten V 9:6
Auch die 5. Mannschaft des TTV besorgte den Gastgebern einiges Kopfzerbrechen. Nach den Doppeln hieß es 2:1 für die TTVer. Joachim Nitsche ließ im oberen Paarkreuz nichts "anbrennen" und buchte zwei 3:0 Erfolge für sich. Außerdem konnten sich Sebastian Lücke und Dieter Kapteina noch jeweils mit einem Erfolg schmücken. Diese knappe Niederlage beim Tabellenzweiten läßt für den Kampf um den Klassenerhalt etwas Hoffnung aufkommen.

TTV H.-Dorsten VI – TTC Wacker Recklinghausen-Süd III 8:8
Markus Gahlen und Udo Kunick besorgten einen Punkt aus den Doppelspielen. Christoph Lordick und Tobias Steven zeigten im oberen Paarkreuz eine blitzsaubere Vorstellung und buchten insgesamt 4 Punkte für sich. Desweiteren trugen sich in die Siegerliste ein, Markus Gahlen, Udo Kunick und Hagen Hesseling.

TTV H.-Dorsten – TTC MJK Herten II 8:0 (Schüler)
Gegen das Schlußlicht der Tabelle ließen Levon Specht/Rene Rupiette und Co. zu keiner Zeit Zweifel über den späteren Sieger aufkommen. Mit nur insgesamt 4 Satzgewinnen mußten die Gäste die Heimreise wieder antreten.

TTV H.-Dorsten – TTC MJK Herten 3:6 (B-Schüler)
Nachdem das Hinspiel in Herten noch siegreich beendet wurde sahen sich die Mannen um Robin Juste diesmal am Ende einer Niederlage gegenüber. Während Robin Juste 2x erfolgreich war konnte Nick Preylowski nur einmal die Platte als Sieger verlassen womit die ganze Ausbeute beschrieben ist.