Westdeutsche-Seniorenmeisterschaften

Hervest-Dorsten, Düsseldorf 17.03.2008

Pöppelbuß spielt sich
unter die letzten 16
seiner Klasse auf
westdeutscher Ebene
Wenn man bedenkt, dass ein Jürgen Reuland als
Weltmeister der Klasse Ü60 bei
den westdeutschen TT-Seniorenmeisterschaften
“nur” Zweiter wird, dann läßt sich in etwa das
Niveau dieser Meisterschaften erahnen

Obwohl Josef Pöppelbuß, wie schon im Vorfeld berichtet, eine schwere Gruppe erwischte, machte er das Beste daraus. Mit 2:1 Siegen und einem Satzverhältnis von 7:4 Sätzen konnte er sich knapp als Gruppenerster durchsetzen.
Zum Auftakt der Gruppenspiele gab es einen ungefährdeten 3:1 Erfolg gegen Christoph Otto vom SSV Hagen. Danach landete er sogar einen 3:0 Sieg gegen Manfred Grammel (Bezirk Düsseldorf) Gegen den Vorjahresdritten, Klaus Peiffer aus Krefeld, gab es allerdings eine 3:1 Niederlage, wobei sich Peiffer nicht für die Hauptrunde qualifizieren konnte.
 
Im Hauptfeld gab es für Pöppelbuß dann kein Weiterkommen mehr. Gegen das “Material” von Helmut Lagger, der momentan noch im oberen Paarkreuz der Verbandsliga spielt, mußte er eine klare Niederlage einstecken.
Im Doppel mit Laurenz Rieger vom VfL Rhede hatten sie es ebenfalls mit Helmut Lagger – mit Partner Harald van Bühren – zu tun und so kassierte die Paarung eine ebenfalls deutliche Niederlage.
Was die Einzelbegegnungen angeht, kehrte Pöppelbuß durchaus zufrieden aus Düsseldorf zurück.