Saison 08/09 15. Spieltag

Hervest-Dorsten den 09.02.2009
TTV II verpaßt den Sprung ins gesicherte Mittelfeld

Der Alltag ist beim TTV eingekehrt. In allen Mannschaft ist zu verspüren, dass letztlich die Abgabe von Spielern an die jeweils obere Mannschaft nicht wirklich zu kompensieren ist.

TTV H.-Dorsten II – TSG Dülmen 6:9
Die TTV-Reserve musste sich nach fast dreieinhalb Stunden Spielzeit dem Tabellenvorletzten TSG Dülmen knapp mit 6:9 geschlagen geben und verpasste somit die Gelegenheit sich frühzeitig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Wie eng es am Freitagabend zuging zeigt allein das Satzverhältnis von 32:35. Bereits nach den Anfangsdoppeln lag der Tabellensechste aus Hervest mit 1:2 in Rückstand, da lediglich Dirk Kunze/Frank Hesping gegen das Dülmener Spitzendoppel Lindner/Zimmermann punkten konnten. Im weiteren Spielverlauf vergaben die Gastgeber dann zahlreiche Matchpoints, so dass sie am Ende den überglücklichen Gästen zum Sieg gratulieren mussten. Bester Akteur auf Hervester Seite war André Kapteina (2), der im oberen Paarkreuz nicht zu besiegen war. Die weiteren Punkte erzielten Jamil Hosh, Dirk Kunze sowie Ersatzspieler André Funcke

TST Buer-Mitte III – TTV H.-Dorsten III 8:8
Erneut erzielte die Drittvertretung der TTVer ein Remis, gegen einen Gegner, gegen den die Mannschaft in der Vorrunde noch unterlegen war. Zunächst hieß es 3:1 für die Gastgeber. Hiervon erst richtig motiviert holten die Hervester Punkt um Punkt und gelangten schließlich zu einer 7:4 Führung. Die Bueraner konnterten allerdings und erspielten sich eine 8:7 Führung vor dem Schlußdoppel. Mit ihrem 2. Doppelerfolg stellte die Paarung Fritz Hähnchen/Martin Lücke aber schließlich das verdiente Unentschieden sicher. Mit Andre Funcke (2) und Martin Lücke (1) zeigten sich die Hervester im oberen Paarkreuz sehr gut aufgestellt. Die weiteren Punkte besorgten Fritz Hähnchen, Udo Nielbock und Thomas Schmidt.

PSV Bottrop III – TTV H.-Dorsten IV 7:9
Gegen den Tabellennachbarn aus Bottrop fehlte der 4. Mannschaft der lange Atem. So gingen nicht nur 4 von 6 Fünfsatzspielen an den Gegner sondern auch die auch die Partie wurde nach 7:5- Führung noch mit 7:9 verloren. Die Hervester konnten leider nicht an die Doppelleistungen des vergangenen Samstags angeknüpfen und so gewannen lediglich Thomas Schmidt/Ulrike Hölting. Sebastian Lücke/Tobias Steven und auch das neu formierte Doppel Stefan Oelze/Markus Gahlen mußten sich jeweils unglücklich im fünften Satz geschlagen geben. Im anschließendem Spielverlauf erkämpften sich die stark aufspielenden Thomas Schmidt und Sebastian Lücke im oberen Paarkreuz zwei Siege im Entscheidungssatz. Tobias Steven fügte einen ungefährdeten 3:0-Erfolg hinzu, wogegen sich Stefan Oelze knapp geschlagen geben musste. Ulrike Hölting besorgte die 5:4- Führung, die erneut Thomas Schmidt und Stefan Oelze auf 7:5 ausbauen konnten. Danach war allerdings kein Zähler mehr auf Seite der Vierten zu verbuchen und nach den drei knappen Niederlagen in den Einzeln konnte das Schlussdoppel Thomas Schmidt/Ulrike Hölting auch nicht mehr den Punktgewinn retten.

TTV H.-Dorsten V – SG Suderwich III 2:9
Stark ersatzgeschwächt hatte die 5. Mannschaft gegen den Tabellenletzten keine wirkliche Chance und mußte eine klare Niederlage hinnehmen. Aus den Doppelspielen konnte die Mannschaft nur einen Punkt durch die Paarung Christoph Lordick/Tobias Wessel ereichen. Anschließend endeten mehrere Spiele denkbar knapp, für die TTVer war aber nur noch Tobias Wessel einmal erfolgreich.

TB Beckhausen – TTV H.-Dorsten (Senioren) 7:0
Zwei Satzgewinne waren die gesamte Ausbeute, welche die TTV-Akteure vom Tabellenführer aus Beckhausen mitbrachten.

TTV H.-Dorsten – TTC BW Ückendorf II (Jungen) 8:5
Nachdem das Hinspiel mit gleichem Resultat verloren wurde drehten Stefan Wallkötter & Co. den Spieß um und landeten diesmal einen Erfolg. Der bisher noch ungeschlagene Stefan Wallkötter erreichte 3 Punkte für seine Mannschaft und blieb auch an der Seite von Markus Klümper im Doppel erfolgreich. Markus Klümper und Rene Rupietta standen ihm nicht viel nach und steuerten ihrerseits je 2 Punkte zum verdienten Sieg bei.

DC Dream Team Recklinghausen II – TTV H.-Dorsten (Schüler) 8:1
Beim Tabellenführer in Recklinghausen gab es für das heimische Schülerteam nicht viel zu bestellen. Florian Wallkötter/Robin Juste glichen zu 1:1 Zwischenstand aus. Danach gelang den Hervestern kein einziger Einzelsieg und womit die klare Niederlage zu erklären ist. In zwei Spielen hatte die Mannschaft mit 11:9 bzw. 12:10 im Entscheidungssatz das Nachsehen und verpaßte im umgedrehten Fall eine gewisse Ergebniskorrektur.

TTV H.-Dorsten – DC Dream Team Recklinghausen (B-Schüler) 6:0
Alexander Schröder, Samuel Ljuri und Marvin Lapsien zeigten sich gegen das Schlußlicht der Tabelle unbarmherzig und ließen nicht einen einzigen Satzgewinn der Gäste zu.