Saison 08/09 18. Spieltag

Hervest-Dorsten 16.03.2009
Ergebnisse des TTV Hervest-Dorsten

Kämpferisch gab es bei den TTVern nichts auszusetzen wobei sich einmal mehr zeigte, dass solche Spiele nicht gewonnen werden, weil die Mannschaft sich im Tabellenkeller befindet.

TTC Post Hiltrop – TTV H.-Dorsten 9:5
Schwierige Bedingungen in Hiltrop ließen erstmals keine zwei Doppelerfolge für die TTVer zu. Carsten Winkel und Tobias Hemmerling sorgten danach für eine knappe Hervester Führung. Klaus Strothoff blieb aber in den anschließenden Spielen als einziger erfolgreich, so dass die Mannen um Carsten Winkel mit 4:5 zurück lagen. Im oberen Paarkreuz hatten die Hervester zweimal knapp das Nachsehen und sahen sich einem 4:7 gegenüber. Mit einer sehr starken Einzelleistung brachte Daniel Paul sein Team aber noch einmal zurück ins Spiel. Eine knappe Niederlage von Klaus Strothoff verhinderte letztlich, dass es evtl. noch zum Abschlußdoppel gekommen wäre. Insgesamt fünf Niederlagen in 5-Satzspielen beschieden die Hervester Niederlage, die dennoch vor allem in kämpferischer Hinsicht nicht enttäuschten.

VfL Ramsdorf III – TTV H.-Dorsten II 9:4
Die TTV-Reserve zeigte beim Schlusslicht VfL Ramsdorf III eine sehr enttäuschende Leistung und unterlag auch in der Höhe völlig zurecht mit 4:9. Den Gastgebern merkte man von Beginn an, dass sie ihre letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt nutzen wollten, entsprechend hoch motiviert gingen sie die Partie an. Nach den Anfangsdoppeln lag der Tabellensechste aus Hervest bereits mit 1:2 in Rückstand, da lediglich Kunze/Hesping punkten konnten. Danach zogen die Ramsdorfer sogar auf 7:1 davon, ehe Dirk Knappe, Jamil Hosh und Dirk Kunze das Resultat noch etwas erträglicher für ihr Team gestalten konnten. Aus den verbleibenden vier Partien benötigen die Mannen um André Kapteina theoretisch noch einen Punkt, um ihrerseits den Klassenerhalt sicher zu stellen.

TTV H.-Dorsten III – SC Buer-Hassel III 3:9
Eine empfindliche Niederlage mußte die 3. Herrenmannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Hassel hinnehmen. Bereits nach den Doppeln sah man sich einem 0:3 Rückstand gegenüber. Im weiteren Spielverlauf konnten nur noch Andre Funcke, Markus Nielbock sowie Hermann Asskamp punkten. Mehrere Spiele wurden trotz 2:0 Führung unglücklich im 5. Satz verloren. Der Abstieg scheint demnach nur noch theoretisch zu verhindern sein.

TTV H.-Dorsten IV – TST Buer-Mitte V 0:9
Mit Christoph Lordick und Joachim Nitsche mußten zwei Spieler aus der 5. Mannschaft aushelfen. Dass es allerdings die “Höchststrafe” in diesem Spiel geben wird, hatte das Team nicht auf der Rechnung. Von Beginn an kam die gesamte Mannschaft nicht in ihr Spiel und schon stand es 0:3 nach den Doppelspielen. Das ein oder andere knappe Ergebnis hätte zwar zur Ergebniskosmetik für die Hervester beitragen können, insgesamt war die Mannschaft um Thomas Schmidt aber chancenlos.

TSC Dorsten III – TTV H.-Dorsten V 9:2
siehe TSC Dorsten

TTV DJK Herten/Disteln – TTV H.-Dorsten (Jungen) 3:8
Ein immer noch ohne Niederlage aufspielender Stefan Wallkötter konnte seine Mitspieler positiv beeinflußen und so gab es am Ende einen verdienten 8:3 Erfolg. Stefan Wallkötter und Markus Klümper sorgten zusammen für 6 der 8 TTV-Punkte. Darüberhinaus punkteten Rene Rupietta und Franz-Lukas Timmermann.

TTV H.-Dorsten – TTC Wacker Recklinghausen-Süd II (Schüler) 8:0
Bereits wie im Hinspiel traten die Recklinghäuser auch diesmal nicht an, sodaß die Schüler kampflos zwei Punkte erhielten.

SC Buer-Hassel – TTV H.-Dorsten (B-Schüler) 6:0
Yannick Duve bestritt sein 1. Spiel für die B-Schüler des TTV und hinterließ dabei einen guten Eindruck, indem er gleich seinen 1. Satz gewinnen konnte. Insgesamt war der Tabellenvierte aus Buer-Hassel aber die klar bessere Mannschaft und landete einen klaren Sieg. Bei weiterem intensiven Training wird es in Zukunft aber noch einiges vom TTV-Nachwuchs zu berichten geben.