Saison 09/10 20. Spieltag

H.- Dorsten den 29.03.2010
Muss der TTV in die Relegation?

Ein Blick auf den Spielplan sagt alles: Die Saison neigt sich dem Ende zu. Man darf also gespannt sein ob es den Hervester Mannschaften noch gelingt auf der Zielgraden ihre Ziele zu erreichen.
Senioren – BV Gladbeck Rentfort 6:6
Da wurde es für die Senioren um Captain Josef Hesping am letzten Spieltag noch einmal richtig eng. Nach den Doppeln bereits 0:2 in Rückstand schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Spiel um Spiel kämpften sich die Gastgeber an die drei Plätze tiefer rangierenden Gäste heran und behielten schließlich durch eine sehr beeindruckende Leistung in den beiden Abschlussdoppeln die Oberhand.
TTV Senioren: Joachim Nitsche, Roland Axmann, Josef Frank (2) sowie die Doppeln Nitsche/Axmann und Frank/Hesping

TST Buer-Mitte II – TTV 1 9:0
Urlaubsbedingt mussten die Hervester “ohne vier” Stammspieler in Buer antreten und waren somit von vornherein ohne reelle Siegchancen.
Insgesamt gingen 9 Sätze auf das Konto der TTVer, die aber letztlich nicht einmal für einen Gegenpunkt reichten. Somit müssen die Mannen um Andre Rothlübbers Anfang Mai eine Relegationsrunde bestreiten um dem Abstieg vielleicht noch zu entgehen.

TTV 3 – DJK TTG Gladbeck Süd 5:9
Dass es aber nicht nur kämpferische leistung sondern auch das notwendige Quentchen Glück braucht, erlebten die Hervester Dritte an diesem Wochenende.
Nach den Doppeln lagen die Hausherren durch Siege von Gronek/Hähnchen und schneider/Schmidt noch mit 2:1 aus Hervester Sicht in Front. Doch die Gladbecker Gäste steigerten sich noch einmal beträchtlich in den Einzeln, so dass am Ende der TTV Hervest lediglich noch zwei Siege von Martin Gronek und einem von Thomas Schmidt verbuchen konnte.

TTV 4 – FC Schalke 04 II 1:9
Gegen den Tabellenführer aus Gelsenkirchen blieb die vierte Hervester Mannschaft ohne Chance auf Erfolg. Auch wenn zunächst ein Anfangsdoppel durch Sebastian Lücke / Tobias Steven auf der Habenseite verbucht werden konnte, gelang es den Dorstenern nicht mehr, den Gegner nochmal ernsthaft unter Druck zu setzen, und so mussten sich die Mannen um Tobias Steven im Kampf um den Klassenhalt mit einer bitteren Niederlage abfinden.

BW Post Recklinghausen – TTV 5  9:7
Wenn man als Tabellenletzter zu einem Auswärtsspiel reist, wo von vornherein kaum Chancen auf eine Niederlage bestehen, spielt man automatisch befreiter auf. So geschehen auch bei der Fünften Mannschaft. Zu Gast in Recklinghausen spielten die Hervester um Interimskapitän Tobias Wessel nach der deutlichen 4:9 Niederlage aus der Vorrunde fast sorgenfrei auf und hielten das Spiel lange Zeit offen.
Erst im Abschlussdoppel mussten sich Jens Leineweber und Jugendspieler Markus Klümper den Recklinghäusern geschlagen geben.
TTV 5: Christian Kaiser, Jens Leineweber (2), Markus Klümper (2) sowie Leineweber/Klümper und Meißner/Wessel

GW Schultendorf – Jugend 2:8
Letztes Saisonspiel. Noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Genau das dachten sich die Jugendlichen des TTV bei ihrem letzten Saisonspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Schultendorf. Gewohnt souverän traten die Cracks um Mannschaftskapitän Rene Rupietta in Schultendorf auf und ließen lediglich 13 Sätze und ganze zwei Punkte bei den Gastgebern.
Zwar bleiben die Hervester trotz des Sieges gegen die an Platz fünf rangierenden Schultendorfer auf Tabellenplatz sechs, können aber durchaus mit der Saison zufrieden sein.
TTV Jugend: Markus Klümper (2), Rene Rupietta, Franz Lukas Timmermann (2), Florian Wallkötter (2) sowie das Doppel Rupietta / Klümper

B-Schüler – DC Dream Team Recklinghausen 6:2
Das Dream Team aus der Kreishauptstadt zu Gast und keine Spur von Nervösität zu spüren. Genau diese Einstellung vermittelten die Jüngsten Hervester ihren Gästen aus Recklinghausen an diesem Wochenende.
Nach dem Halbzeitdoppel lagen die Gastgeber bereits mit 3:1 vorne und gaben diese Führung auch nicht mehr aus den Händen.
TTV B-Schüler: Samuel Ljuri (2), Tobias Bautz (2), Jeanine Simon sowie Ljuri/Simon