Saison 09/10 Jugend u. Schüler

H.-Dorsten den 24.05.2010
TTV Jugendliche überzeugen durch die Bank

Fünf Mannschaften waren gemeldet und alle fünf lieferten am Ende zufriedenstellende Ergebnisse bei Jugendwart André Kapteina ab.

Die erste Jugend platzierte sich in dieser Saison auf einem sechsten Tabellenplatz. Dieses Ergebnis ist nicht zuletzt ein Verdienst des jungen Markus Klümper, der in der Rückrunde gerade einmal zwei Niederlagen einstecken musste. Jugendwart Andrè Kapteina ist sich sicher: “Sollte er sich weiterhin so steigern, wird er in zwei bis drei Jahren mindestens in unserer dritten Herren spielen können.”

Im Schülerbereich war vor allem eins sehr deutlich: Der Mannschaftszusammenhalt. Sowohl die erste, als auch die zweite Schülermannschaft verdanken ihre guten Platzierungen einem sehr starken Zusammenhalt untereinander.
Für die erste Schüler hatte Andrè Kapteina mit Platz acht bis zehn gerechnet, doch lediglich zwei Niederlagen und ein Sieg gegen den späteren Meister aus Recklinghausen katapultierten die Nachwuchstalente um Spitzenspieler Nick Preylowski auf einen sehr guten fünften Tabellenplatz.
Aber noch ein anderer machte von sich reden. Der an Brett zwei gesetzte Daniel Bergmann entdeckte erst im Januar letzten Jahres bei den Tischtennis-Minimeisterschaften des TTV den kleinen weißen Zelluloidball für sich. Durch seinen kontinuierlichen Einsatz im Training empfahl sich der junge Durchstarter für die erste Schülermannschaft. Dort lieferte er in der abgelaufenen Hinrunde eine überragende Leistung, die ihn direkt hinter Nick Preylowski an Nummer 2 brachte.

Und auch bei den Jüngsten kann André Kapteina mehr als zufrieden sein. In der Hinrunde noch in zwei unterschiedlichen Gruppen gestartet, landeten die Schützlinge des Hervester Jugendwartes innerhalb der fünf besten Teams der beiden Gruppen. So kam es in der Rückrunde zum Spitzenspiel der ersten B-Schüler gegen die zweite B-Schüler: Das Duell wurde denkbar knapp mit 6:4 für die zweite B-Schüler entschieden, sodass diese am Ende noch vor der “Ersten” auf einem sehr guten zweiten Tabellenplatz landete.

Personell gesehen machten besonders drei SpielerInnen auf sich aufmerksam: Mit nur zwei Niederlagen überragte Marvin Lapsien aus der zweiten B-Schüler in dieser Rückrunde und wurde bester Spieler seiner Klasse. Knapp fünf Plätze dahinter rangiert der junge Samuel Ljuri aus der “Ersten” mit nur fünf Niederlagen.
Beide werden wohl in der kommenden Saison die erste Schülermannschaft verstärken, da sich dort zwei Abgänge anbahnen.
Nummer drei im Bunde ist Jeanine Simon. Vor der Saison aus Kirchellen nach Dorsten gekommen, hat sie sich inzwischen sehr gut in die erste B-Schüler eingefunden und bringt regelmäßig wichtige Punkte mit nach Hause.

Jugendwart André Kapteina sieht dementsprechend auch zuversichtlich in die Zukunft: “Wir haben viele hochtalentierte Spieler, die in Zukunft noch von sich aufmerksam machen werden. Ich hoffe, dass ich in 1 bis 2 Jahren meinem Nachfolger einen gut funktionierenden Jugendstamm übergeben kann.