Städte-Cup 2010

H.-Dorsten den 24.06.2010
4 Städte – 1 Pokal … Der Dorstener Städte-Cup

Die WM in Südafrika ist im vollen Gange. Die Tischtennis-Saison gerade vorbei. Wen wundert’s da also, dass die meisten Nachwuchs-Zelluloid-Jäger noch ganz heiß auf den grünen Tisch sind und sich noch nicht in die Sommerpause verabschieden wollen?

Genau diesen Umstand nutzen die Dorstener Vereine zum jährlichen interstädtischen Vergleich mit den Städten Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen.
Gespielt am kommenden Samstag (26. Juni 2010) ab 11 Uhr in der Petrinumhalle (Im Werth 17, 46282 Dorsten) in verschiedenen Altersklassen (Jugend, SchülerInnen sowie Mädchen) im Modus Stadt gegen Stadt.

Dabei kommen je Partie jeweils zwei Anfangsdoppel sowie maximal acht Einzel pro Spieler zu. Sieger und damit Gewinner des Wanderpokals für die erfolgreichste Stadt wird am Ende jene Stadt mit den meisten erspielten Punkten. Diese setzen sich aus folgendem Schlüssel zusammen: Für jeden ersten Platz in einer Spielklasse bekommt die betreffende Mannschaft fünf Punkte, für jeden zweiten Platz vier bis zum vierten Platz letztlich noch zwei Punkte.

Sollte sich in einer Kategorie ein Gleichstand an Punkten ergeben, werden – ähnlich wie beim Fussball das direkte Torverhältnis – die erreichten ersten Plätze verglichen. Sollten dann immer noch zwei Mannschaften Chancen auf den Sieg haben, werden letztlich die erreichten zweiten Plätze herangezogen.

Aber auch außerhalb der Spielstätte haben die Verantwortlichen einiges auf die Beine gestellt. So wird die Marke Joola mit einem Stand vertreten sein, aber auch für das leibliche Wohl ist in Form gegrillten Würstchen gesorgt. Zusätzlich wird es in der eingerichteten Cafeteria zahlreiche Erfrischungen zu kleinen Preisen geben.

Mit Organisator André Rothlübbers ist sich sicher: „Wir werden genau so viel Spaß haben wie vor vier Jahren, als wir eine super gute Veranstaltung hingelegt haben.”