Saison 2011/12 13. Spieltag

Hervester Bezirksklässler mit guter Ausgangsposition für die Rückrunde
H.-Dorsten den 12.12.2011

Mit einem verdienten Sieg gegen die Gäste aus Hochmoor sicherten sich die Hervester Bezirksklässler einen sehr guten zweiten Tabellenplatz und haben in der Rückrunde sogar die Möglichkeit den derzeitigen Tabellenführer aus Marl zu ärgern. Und dass einer an dieser Situation nicht ganz unbeteiligt ist, da waren sich alle Hervester am vergangenen Sonntag Vormittag einig: Josef Pöppelbuß bewies durch zwei eindrucksvolle Siege erneut, dass beim TTV auch im Alter „kein Ping Pong sondern hochwertiges Tischtennis“ gespielt wird. Wie die Situation bei den anderen Mannschaften aussieht, das zeigt der Wochenend-Rückblick:

Herren – Bezirksklasse 1
TTV Hervest Dorsten – SuS Hochmoor 9:7
Nach nur einem gewonnenen Doppel und einem damit verbundenen 1:2 Rückstand ging der Hervester Alt-Meister Josef Pöppelbuß in seine Partie und bezwang seinen Gegner nach spannendem 5-Satz-Krimi.
Es entspann sich eine ausgeglichene Partie, die gegen Ende einem Unentschieden sehr nahe war. Doch ein weiterer ungefährdeter Sieg von Josef Pöppelbuß, der damit an diesem Wochenende sowohl im Einzel als auch im Doppel ungeschlagen blieb, sowie eine souveräne Leistung von Matthias Funke und seinem Partner Andreas Kasper sicherte den Hervester Bezirksklässlern einen sicheren zweiten Tabellenplatz und mit nur drei Punkten Rückstand eine durchaus machbare “Schlagdistanz” zum Tabellenführer aus Marl.
TTV Herren 1: Pöppelbuß/Paul, Funke/Kasper, Josef Pöppelbuß (2), Andreas Kasper, Daniel Paul, André Kapteina, Matthias Funke, André Rothlübbers.

Herren-Kreisliga 2
BV Gladbeck-Rentfort – TTV Hervest Dorsten II 9:3
TTV 2: Fritz Hähnchen, Markus Nielbock, Klaus Strothoff.

Herren- 1. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten III – TTC Arminia Ückendorf 9:4
Wichtige Punkte sammelte die dritte Herrenmannschaft gegen den TTC Arminia Ückendorf.
Die Doppel Markus Nielbock / Christian Kaiser sowie Udo Nielbock / Markus Klümper sorgten für eine frühe Führung, die durch ein unbezwingbares oberes Paarkreuz Markus Nielbock / Christian Kaiser um je zwei Einzelsiege ausgebaut wurde. Besonders Christian Kaiser zeigte sich von seiner besten Seite und bezwang seine Gegner ohne Satzverlust. Stefan Wallkötter, Udo Nielbock sowie Ersatzspieler Markus Klümper kompletierten den ungefährdeten Erfolg.
TTV Herren 3: Nielbock M./Kaiser, Nielbock U./Klümper, Markus Nielbock (2), Christian Kaiser (2), Stefan Wallkötter, Udo Nielbock, Markus Klümper.

Senioren-Kreisklasse 2
SV Altendorf-Ulfkotte – TTV Hervest Dorsten 6:6
Ein Wiedersehen mit alten Bekannten und ein leistungsgerechtes Unentschieden feierten an diesem Wochenende die Hervester Senioren während ihres Gastspiels beim Ortsnachbarn in Altendorf.
Die Partie war von Anfang an offen und das Vorhaben der Gastgeber, den Hervestern ein Bein zu stellen, gelang nur bedingt.
Somit rutschen die Senioren auf dem fünften Tabellenplatz ins neue Jahr und rechnen sich für die Rückrunde noch alle Möglichkeiten aus.
TTV Senioren: Körner/Kapteina (2), Bernd Körner (2), Dieter Kapteina, Josef Frank.

Jungen-Kreisliga
SuS Bertlich – TTV Hervest Dorsten 4:6
Auch wenn gegen Ende der Partie die Bertlicher Gastgeber noch einmal aufdrehten, war der Hervester Sieg an diesem Wochenende nicht gefährdet.
Nach einem souveränen Start und einer zwischenzeitlichen 5:0 Führung aus Hervester Sicht, kamen die Bertlicher zwar noch einmal heran, doch ein sehr gut aufgelegter René Rupietta ließ seinen Gegnern an der Platte keine Chance und war mit seinen beiden Einzel-Erfolgen und dem Sieg im Doppel mit Partner Robin Juste maßgeblich an diesem Sieg beteiligt.
TTV Jugend: Preylowski/Wallkötter, Rupietta/Juste, René Rupietta (2), Nick Preylowski, Florian Wallkötter.

Jungen- 1. Kreisklasse Gruppe A
DJK Olympia Bottrop II – TTV Hervest Dorsten III 9:1
Zu Gast in Bottrop ließen die stark auftretenden Gastgebern den Hervester kaum eine Chance. Lediglich Christopher Schneider hatte nach einem wahren Fünf-Satz-Krimi den Ehrenpunkt in der Tasche.
TTV Jugend 3: Christopher Schneider.

Schüler – Bezirksliga 1
SV Westfalia Gemen II – TTV Hervest Dorsten 0:10
Der neunte Sieg im neunten Spiel und damit eine weitere eindeutige Demonstration ihrer guten Leistung lieferten die Schüler bei ihrem Gastspiel in Gemen.
Wie schon bei anderen Gegner zuvor ließ die TTV-Schüler auch in Gemen überhaupt keinen Zweifel daran, dass die Jungs um Lauri Menze und Samuel Ljuri ein ganz heißer Anwärter auf den Titel sind.
TTV Schüler: Ljuri/Lapsien, Menze/Hensen, Samuel Ljuri (2), Lauri Menze (2), Dominik Hensen (2), Marvin Lapsien (2).

Schüler-Kreisliga
TTV Hervest Dorsten II – DJK TTG Gladbeck-Süd 8:2
Die Hervester Schüler 2 empfing am letzten Sonntag die Mannschaft aus Gladbeck. Wie schon die B-Schüler profitierte auch die zweite B-Schülermannschaft davon, dass die Gegner nicht in Unterbesetzung antreten mussten.
So hatten die Schützlinge von Trainerin Alison Simon keinerlei Mühe die Gegner in Schacht zu halten und wichtige Punkte für den Kampf um Tabellenplätze einzuheimsen.
TTV B-Schüler 2: Steinbach/Synofzik, Simon/Brahim, Philip Synofzik (2), Alexander Steinbach (2), Amin Brahim, Jeanine Simon.

Schüler 1. Kreisklasse Gr. A
TTV Hervest Dorsten III – TuS Haltern II 6:4
Die dritte Schüler traf an diesem Wochenende auf die Schüler aus Haltern und hatte einige Mühe, die Punkte in eigener Halle zu behalten. Zwar hatten die TTVler um Dominik Hensen undJonas Rittmann nach zwei gewonnenen Doppeln und dem ersten Sieg von Hensen eine 3:0-Führung auf ihrer Seite, die Gäste wollten sich so schnell allerdings nicht geschlagen geben. So entspann sich ein spannender Schlagabtausch den die Gastgeber am Ende verdient gewannen.
TTV Schüler 3: Hensen/Büscher, Rittmann/Pauli, Dominik Hensen (2), Sebastian Pauli, David Büscher.

B-Schüler-Kreisliga 1
TTV Hervest Dorsten II – TTC MJK Herten 8:2
Gegen die mit nur zwei Spielern angetretenen Gäste aus Herten hatten die B-Schüler an diesem Wochenende keinerlei Schwierigkeiten.
Nach einem souveränen Start mit vier Siegen und zwei kampflosen Punkten war der Sieg den beiden Röken-Brüdern und ihrem Mannschaftskamerad Jan Wischerhoff nicht mehr zu nehmen.
TTV B-Schüler 2: Florian Röken (3), Alexander Röken (3), Jan Wischerhoff, Röken F./Röken A.