Saison 2011/12 19. Spieltag

Hervester Fünfte haben Grund zum Jubeln
H.-Dorsten den 27.02.2012

Während sich sowohl die Erste als auch Zweite Mannschaft des TTV Hervest Dorsten an diesem Wochenende über unnötige Punktverluste ärgerten, herrschte bei der jungen Fünften Mannschaft zum ersten Mal Grund zum Feiern. Wie sich die restlichen Mannschaften geschlagen haben, zeigt der Wochenend-Rückblick:

Herren – Bezirksklasse 1
TTV Hervest Dorsten – SV Westfalia Gemen 8:8
Böse Überraschung bei den Bezirksklässlern des TTV Hervest: Eigentlich hatte beim Stand von 6:2 aus Hervester Sicht alles nach einem Sieg der TTVler ausgesehen, doch im zweiten Teil der Begegnung schien sich Glücksgöttin Fortuna plötzlich um entschieden zu haben. Die Gemener Gäste kamen immer besser ins Spiel, zwangen die Hausherren am Ende noch in das Entscheidungsdoppel und gingen am Ende doch noch mit einem Punkt nach Hause.
TTV 1: Funke/Kasper, Matthias Funke, Josef Pöppelbuß, Andreas Kasper, Daniel Paul, André Kapteina (2), Klaus Strothoff.

Herren-Kreisliga 2
TTV Hervest Dorsten II – TST Buer-Mitte III 6:9
Nur ein Doppel abgegeben und auch im weiteren Verlauf den Vorsprung gehalten. Eigentlich sah alles nach einem Sieg für die Hervester Kreisligisten aus. Doch beim Stande von 6:4 ging anscheinend gar nichts mehr. Mannschaftskapitän Theo Budde war nach dem Spiel entsprechend enttäuscht, da durchaus mehr drin gewesen wäre.
TTV 2: Rothlübbers/Hähnchen, Lücke/Budde, Martin Gronek, Fritz Hähnchen, Theo Budde, André Rothlübbers.

Herren- 1. Kreisklasse 1
TTV GW Schultendorf IV – TTV Hervest Dorsten III 2:9
Einen sehr guten Tag erwischte die dritte Herrenmannschaft. Besonders bei den Doppeln und Ralf Schneider machte sich der Trainingseifer der letzten Wochen bemerkbar. Markus Nielbock / Frank Hesping sowie Thomas Schmidt / Hubertus Menze brachten den TTV früh in Führung. Markus Nielbock (2), Christian Kaiser (2), Thomas Schmidt, Hubertus Menze sowie Thomas Schmidt ließen nichts anbrennen und komplettierten den überraschend deutlichen Erfolg.

Herren- 3. Kreisklasse 2
TTV DJK Herten/Disteln V – TTV Hervest Dorsten IV 9:7
Vor der nicht alltäglichen Kulisse einer neuen Sporthalle musste sich die Hervester Vierte im Verfolgerduell den Gastgebern aus Herten knapp mit 7:9 geschlagen geben.
Im Hinspiel noch ein 9:6 Sieg verbucht, fehlte diesmal das nötige Glück. In den Doppeln gewannen lediglich “die Körners” ihr Anfangsdoppel. Im oberen Paarkreuz mussten Tobias Steven und Bernd Körner erwartungsgemäß dem gegnerischen Spitzenbrett gratulieren, konnten jedoch in ihrem zweiten Einzel-Einsatz auch noch Punkte beisteuern. In der Mitte gab’s einen Punkt von Ulrike Hölting nach einem spannenden Spiel zweier Materialspieler. Und im unteren Paarkreuz machte sich ein stark aufspielender Hermann Asskamp mit zwei Siegen zum Matchwinner auf Seiten der Hervester. Routinier Josef Frank komplettierte mit seinen Einzel-erfolg die Hervester Siegerliste.
Untern Strich muss die Vierte an ihren Doppel arbeiten, zumal am Freitag mit Gladbeck-Rentford der Tabellenführer zu Gast ist.
TTV 4: Körner B./Körner St., Tobias Steven, Ulrike Hölting, Hermann Asskamp (2), Bernd Körner, Josef Frank.

Herren- 3. Kreisklasse 3
TTV Hervest Dorsten V – TTC Wacker Recklinghausen-Süd III 9:5
Die fünfte Mannschaft hat endlich Grund zum Jubeln: Gegen die Gäste aus Recklinghausen gelang am Freitag endlich der erste Sieg in der Rückrunde.
Bereits zu Beginn war das Glück auf Dorstener Seite: Alle drei Doppel brachten Siege für die junge Mannschaft um Mannschaftsführer Frank Determann. Der war nach dem Spiel entsprechend froh: „Da an diesem Abend alle Paarkreuze ausgeglichen gespielt haben, konnte dieser Vorsprung gehalten werden, so dass am Ende ein hart Umkämpftes 9:5 heraus kam.“
TTV 5: Klümper/Rupietta, Bergmann/Kapteina, Determann/Linneberg, Rene Rupietta, Frank Determann (2), Daniel Bergmann, Markus Klümper, Ute Kapteina.

Senioren-Kreisklasse 2
TTV Suderwich – TTV Senioren 3:7
Auch wenn das Spielergebnis am Ende eine eindeutige Angelegenheit vermuten lässt, hatten die Hervester Senioren um Routenier Roland Axmann mit mehr Gegenwehr zu kämpfen als erwartet.
Nach den beiden Eingangsdoppeln gelang den TTVlern zwar recht schnell ein Vorsprung, doch waren die Spiele selbst meist erst nach dem vierten Satz entschieden, oder mussten gar über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen.
TTV Senioren: Axmann/Asskamp, Körner/Frank, Bernd Körner, Roland Axmann (2), Hermann Asskamp, Josef Frank.

Jungen-Kreisliga
TTV Hervest Dorsten – TST Buer-Mitte 1:9
Nur ein gewonnenes Spiel ist eindeutig zu wenig, wenn man Punkte für die Tabelle braucht. Diese Erfahrung mussten auch die Hervester Jugendlichen machen, die trotz einer sehr kämpferischen Leistung am Ende den Gästen aus Buer zum Sieg gratulieren mussten.
TTV Jugend: René Rupietta.

Jungen- 1. Kreisklasse Gruppe B Rückrunde
TST Buer-Mitte II – TTV Hervest Dorsten III 8:2
Mit nur drei Spielern hatte die dritte TTV Jugend an diesem Wochenende nicht viel auszurichten bei ihrem Gastspiel in Buer. Lediglich Amin Brahim gelang es zwei Mal, seine Gegner in drei Sätzen in Schacht zu halten.

Schüler – Bezirksliga 1
SC Union Lüdinghausen – TTV Hervest Dorsten 2:8
Auch mit Philip Synofzik, der den verhinderten Marvin Lapsien ersetzte, ist die erste Schülermannschaft nicht zu schlagen. Daran konnten auch die Lüdinghausener nichts ändern.
TTV Schüler 1: Menze/Bergmann, Ljuri/Synofzik, Samuel Ljuri (2), Lauri Menze (2), Daniel Bergmann (2).

Schüler 1. Kreisklasse Gr. A Rückrunde
TTV Hervest Dorsten III – TTV GW Schultendorf 3:7
Bereits zu Beginn der Partie wurde deutlich, dass die Hervester Schüler 3 an diesem Wochenende einen schweren Stand haben würde.
Nach einem deutlichen 0:2 aus den Doppeln gelang den Hervestern um Dominik Hensen zwar noch einmal der Anschluß (2:3), aber letztendlich behielten die Schultendorfer doch die Oberhand und damit auch die Punkte im Tabellen-Kampf für sich.
TTV Schüler 3: Dominik Hensen, Lukas Walk, Jonas Rittmann.

B-Schüler-Kreisliga 1
TuS Haltern – TTV Hervest Dorsten II 8:2
Zu Gast in der “Nachbarschaft” in Haltern, hatte die B-Schüler Vertretung an diesem Wochenende nicht sehr viel zu melden.
Gerade mal Jonas Hantzschk und Florian Röken gelang es, den Halteranern einen Sieg abzuringen und somit eine 0:8 Blamage zu verhindern.
TTV B-Schüler 2: Jonas Hantzschk, Florian Röken.