Saison 2012/13 12. Spieltag

Derby-Siege geben Motivation für die Rückrunde
H.-Dorsten den 15.01.2013

Gleich zwei Derbys standen zum Rückrundenstart auf dem Spielplan des TTV Hervest Dorsten, und am Ende stand bei beiden Begegnungen der Name TTV Hervest-Dorsten in der Spalte des Siegers. Wie sich die anderen Mannschaften zum Auftakt der zweiten Halbzeit im Rennen um die Meisterschaftspunkte geschlagen haben, zeigt der Rückblick auf das letzte Wochenende:

Herren – Bezirksliga 1
TSSV Bottrop II – TTV Hervest Dorsten 6:9
Gegen den Tabellenletzten konnte die neu formierte erste Mannschaft des TTV einen “Pflichtsieg” verbuchen, musste dafür allerdings alles geben.
Zu einem kämpferisch starken Martin Duve gesellte sich ein spielerisch gut aufgelegter Samuel Ljuri. Beide entschieden ihre zwei Einzelspiele für sich und motivierten so ihre Mannschaftskollegen Dirk Kunze, Josef Pöppelbuß und Martin Gronek ebenfalls mit einem Erfolg zum Sieg beizutragen. Komplettiert wurde der verdiente Gesamtsieg der Hervester noch durch zwei Siege aus den Eingangsdoppeln.
TTV Herren 1: Duve/Kasper, Pöppelbuß/Ljuri, Martin Duve (2), Dirk Kunze, Samuel Ljuri (2), Josef Pöppelbuß, Martin Gronek.

Herren-Kreisliga 1
TTV Hervest Dorsten II – SV Altendorf-Ulfkotte 9:3
Auch die Neu-Strukturierung scheint die zweite Mannschaft nicht aus der Bahn zu werfen. Im Derby gegen den SV Altendorf zeigten sich die TTVler um Routinier Klaus Strotthoff von ihrer besten Seite.
Den Grundstein des Erfolgs im „Spiel des Jahres“ legten die Doppel Strothoff/Lelen, Kapteina/Rothlübbers sowie Nielbock/Hähnchen dank des entscheidenden Quäntchen Glück in packenden Fünf-Satz-Spielen und wurde von Klaus Strotthoff sowie Andre Kapteina auf ein vorentscheidendes 5:0 ausgebaut.
Mann des Tages war jedoch Andre Rothlübbers der sich gegen den Ex-Hervester Jürgen Jarocki eines der spannendsten Spiele des Tages lieferte, auch wenn er im Endeffekt aber seinem Gegenüber nach einem Fünf-Satz Krimi zum Sieg gratulieren musste.
Da Rothlübbers sein zweites Einzel für sich entscheiden konnte und Klaus Strothoff, Markus Nielbock sowie Fritz Hähnchen jeweils noch einen Punkt beisteuerten, war es am Ende ein doch recht ungefährdeter Erfolg.
TTV Herren 2: Strothoff/Lelen, Kapteina/Rothlübbers, Nielbock/Hähnchen, Klaus Strothoff (2) , Andre Kapteina Markus Nielbock, Fritz Hähnchen.

Herren- 1. Kreisklasse 1
DJK TTG Gladbeck-Süd III – TTV Hervest Dorsten III 6:9
Im ersten Spiel des neuen Jahres ging es für die Hervester „Dritte“ zum Schlusslicht nach Gladbeck. Nach vielen spannenden Spielen konnte die Dritte die Platten mit einem 9:6-Erfolg verlassen. Dabei erwischten mit Daniel Bergmann, Andre Funcke und Tobias Steven gleich drei Spieler auf Seiten der Dorstener einen richtig guten Tag und konnten jeweils doppelt in ihren Einzeln punkten. Zudem gewannen Funcke/Steven zusammen noch ihr Doppel. Die beiden fehlenden Punkte steuerten Frank Hesping und Ralf Schneider bei.
TTV Herren 3: Funcke/Steven, Frank Hesping, Daniel Bergmann(2), Andre Funcke (2), Tobias Steven(2), Ralf Schneider.

Herren- 2. Kreisklasse 2
TTV Hervest Dorsten IV – VfB Kirchhellen V 4:9
Wie erwartet war im Spiel gegen den Tabellen Dritten aus Kirchhellen nicht viel zu holen.
Man war bemüht, mit der neuen Mannschaftsaufstellung mehr herauszuholen, was punktuell gelang, am Ende jedoch nicht ausreichte, um den Gegner ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Bei drei verlorenen Fünf-Satz Spielen wird jedoch klar, dass die Angelegenheit nicht so eindeutig erscheint, wie sie auf dem Papier steht. Mannschaftskapitän René Rupietta war am Ende dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Alles in allem war der Rückrundenauftakt besser als der Hinrundenauftakt und somit haben wir weiter den Klassenerhalt im Blick.“
TTV Herren 4: Klümper/Wallkötter, Jochen Nitsche, Markus Klümper, Stefan Wallkötter.

Herren- 3. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten V – DJK TTG Gladbeck-Süd IV 7:9
Spannung bis zum letzten Ballwechsel beim Rückrundenauftakt der fünften Mannschaft am Freitagabend.
Gegen den Tabellendritten aus Gladbeck gelang der Mannschaft um Frank Determann ein furioser Start. Die Doppel von Preylowski / Lapsien und Kapteina/Hensen sorgten mit den beiden Einzelpunkten von Nick Preylowski und Marvin Lapsien schnell für eine 4:1 Führung, die durch weitere Punkte von Frank Determann, Dieter Kapteina und Dominik Hensen zu einem Zwischenstand von 7:8 aus Sicht der Dorstener vor dem Abschlußdoppel führte.
In diesem Doppel konnten die Jungster Preylowski / Lapsien einen 0:2 Rückstand mit großem Kampf noch ausgleichen, mussten sich dann aber letztendlich im fünften Satz mit 11:8 geschlagen geben.
TTV Herren 5: Preylowski/Lapsien, Kapteina/Hensen, Nick Preylowski, Marvin Lapsien, Frank Determann, Dieter Kapteina, Dominik Hensen.

Jungen – Bezirksliga 1
SG Suderwich – TTV Hervest Dorsten 3:7
Nach leichten Startschwierigkeiten kam der Motor der ersten Jugend nach der Pause wieder auf Touren, sodass die Suderwicher Gastgeber im zweiten Teil der Partie die Überlegenheit der Hervester anerkennen mussten, wenn auch Daniel Bermann sowie Marvin Lapsien jeweils über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen mussten und lediglich Lapsien am Ende das Quentchen Glück auf seiner Seite hatte.
Jugend 1: Ljuri/Bergmann, Daniel Bergmann, Samuel Ljuri (2), Dominik Hensen, Marvin Lapsien (2).

Jungen-Kreisliga
TTV Hervest Dorsten II – TuS Haltern 7:3
Gleich zu Beginn der Rückrunde wartete auf die zweite Jugend ein kleines Nachbarschafts-Derby. Der TuS Haltern war mit seiner Jugendmannschaft an die Brüderstraße gekommen um den Jungs um Nick Preylowski die Punkte im Kampf um Tabellenplätze streitig zu machen, was anfangs auch noch gelang. Bis zum Zwischenstand von 4:3 aus Hervester Sicht war nicht klar, wer am Ende als Sieger die Platten verlassen sollte.
Da sich allerdings das untere Paarkreuz um Neu-Hervester Andri Menze und Robin Juste an diesem Wochenende nicht besiegen lassen wollte, war der Sieg am Ende doch verdient.
TTV Jugend 2: Preylowski/Linneberg, Nick Preylowski, Robin Juste (2), Andri Menze (2), Nils Linneberg.

Jungen- 1. Kreisklasse Gruppe A Rückrunde
TTV Hervest Dorsten III – TTV DJK Herten/Disteln II 2:8
Beim Besuch der Hertener war für die dritte Jugend zum Rückrundenauftakt nicht viel zu holen. Zwar holten Alexander Steinbach und sein Partner Nico Vogelsang in einem spannenden Fünf-Satz-Krimi zunächst noch ein Unentschieden in den Doppeln heraus, doch zeigte sich im weiteren Verlauf sehr schnell, dass Herten deutlich überlegen war. Daher ist der zweite Erfolg von Nico Vogelsang in dieser Hinsicht um so erfreulicher.
TTV Jugend 3: Steinbach/Vogelsang, Nico Vogelsang.

Schüler-Kreisliga
TTV GW Schultendorf – TTV Hervest Dorsten 3:7
Bereits nach der ersten Einzelrunde war in dieser Partie beim Stande von 5:1 aus Dorstener Sicht deutlich, dass die Punkte an diesem Wochenende nicht in Schultendorf bleiben würden.
Zwar kamen die Gastgeber im weiteren Verlauf noch zwei Punkte weiter heran, waren jedoch nicht in der Lage, den Sieg der Hervester ernsthaft zu gefährden.
TTV Schüler: Brahim/Rittmann, Jan-Philipp Kimmeskamp (2), Jeanine Simon, Jonas Rittmann (2), Amin Brahim.

Schüler 1. Kreisklasse Gr. A
TTV Hervest Dorsten II – FC Schalke 04 1:9
Deutlich kam die zweite Schüler beim Besuch der Schalker Tischtennis-Schüler unter die Räder. Lediglich Florian Wecking behielt nach fünf äußerst spannenden Sätzen die Oberhand über seinen Gegner und sicherte zumindest einen Ehrenpunkt.
TTV Schüler 2: Florian Wecking.

B-Schüler-Kreisliga 1
TTV Hervest Dorsten – DC Dream Team Recklinghausen 7:3
Siegreich der Rückrundenstart auch bei den Jüngsten des TTV: Die B-Schüler hatten zwar einige Schwierigkeiten, sich auf die Gäste aus der Kreishauptstadt einzustellen, doch nach dem Halbzeit-Doppel war klar, dass die Punkte in Dorsten verbleiben würden. Dafür sorgte schon alleine der gut aufgelegte Lukas Stepka, der seinerseits 4 Punkte zum Sieg beitrug.
TTV B-Schüler: Lukas Stepka (3), Jan Rakowski (2), Stepka/Hantzschk, Jonas Hantzschk.