Saison 2013/14 3. Spieltag

TTV 3 siegt im Kreisklassen-Städte-Duell
H.-Dorsten den 02.10.2013

Während sich die Hervester Dritte an diesem Wochenende über einen verdienten Sieg im Kreisklassen-Städte-Duell freute, läuten in einigen Mannschaften bereits jetzt die Alarmglocken. Wer sich wie am letzten Spieltag geschlagen hat, das zeigt der Rückblick auf das letzte Wochenende:

Herren – Bezirksklasse 1
TTV Hervest Dorsten – VfL Ramsdorf II  2:9
Dieses Spiel stand wahrlich unter keinem guten Stern: Alle drei Eingangs-Doppel gingen an die Ramsdorfer, sodass die Hervester einem 0:3 gegenüber standen. Diese Tatsache verursachte schon einen ziemlich Knacks im Spiel der Hervester sodass im weiteren Spielverlauf dann nur noch Josef Pöppelbuß sowie der „unerschrockene“ Daniel Bergmann punkten konnten.
Der TTV Routinier Josef Pöppelbuß war nach dem Spiel auch entsprechend unzufrieden: „Wenn von insgesamt acht 5-Satz-Spielen nur zwei gewonnen werden, ist sicherlich ein gewisses ‘Nachdenken’ vonnöten.“
TTV Herren: Josef Pöppelbuß, Daniel Bergmann.

 

Herren-Kreisliga 1
VfB Kirchhellen II – TTV Hervest Dorsten II  9:1
Der TTV hatte sich von Beginn an auf ein enges und knappes Match eingestellt, in dem Frank Hesping und Mark Zielinski Markus Nielbock und Stefan Lelen ersetzten. Da aber in den ersten fünf Begegnungen vier im fünften Satz verloren gingen, war das Spiel schon entschieden. Den Ehrenpunkt erkämpfte Mark Zielinski mit einer klasse Leistung.
André Kapteina blieb nach dem Spiel dennoch positiv: „Im nächsten Spiel am kommenden Freitag in Herten müssen wir deutlich besser spielen um den ersten Sieg einzufahren. Zum Glück spielen wir dann zum ersten Mal in kompletter Aufstellung.“
TTV Herren 2: Mark Zielinski.

 

Herren- 1. Kreisklasse 1
TSC Dorsten II – TTV Hervest Dorsten III  6:9
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung im Nachbarschaftsduell gegen den TSC Dorsten hat die Dritte einen Sieg eingefahren. Mit drei starken Ersatzleuten angetreten, gaben die Mannen um den Kapitän Rene Rupietta keinen  Ball verloren und gewannen etwas überraschend, aber verdient. Jeder Spieler punktete mindestens einmal, Tobias Steven stach hervor und gewann seine beiden Einzel.
TTV Herren 3: Funcke/Steven, Schmidt/Menze; André Funcke, Tobias Steven (2), Thomas Schmidt, Hubertus Menze, Rene Rupietta, Frank Determann.

 

Herren – 2. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten IV – VfB Kirchhellen VI  8:8
Im dritten Saisonspiel wollte die Vierte die Serie, ungeschlagen zu bleiben, weiterhin ausbauen. Doch danach sah es zunächst überhaupt nicht aus, da alle Doppelpartien an den Gast aus Kirchhellen gingen und sich der TTV somit schnell einem 1:6 Rückstand gegenüber sah.
Aber die Mannschaft bewies tolle Moral und kämpfte sich in den Einzeln nochmal heran, sodass das Spiel in die Verlängerung ging und nach dem Abschlussdoppel doch noch ein verdienter Punkt auf Hervester Seite festgehalten werden konnte. Maßgeblich daran beteiligt waren an diesem Abend Marvin Lapsien, Ulrike Hölting und Stefan Wallkötter, die jeweils doppelt punkten konnten.
TTV Herren 4: Marvin Lapsien (2), Ulrike Hölting (2), Stefan Wallkötter (2), Markus Klümper, Jochen Nitsche.

 

Herren- 3. Kreisklasse 2
BV Gladbeck-Rentfort IV – TTV Hervest Dorsten V  0:10
Mit Dieter Kapteina kehrt der Erfolg beim TTV 5 zurück. Am Sonntag konnte Dieter Kapteina im ersten Saisoneinsatz für die Mannschaft von einen ungefährdeten Sieg feiern. Gegen die Gastgeber aus Rentfort wurden lediglich 4 Sätze abgegeben, sodass zu keiner Zeit in diesem Spiel Zweifel an einem deutlichen Sieg aufkamen.
TTV Herren 5: Hensen/Determann, Kapteina U./Kapteina D.; Dominik Hensen (2), Frank Determann (2), Dieter Kapteina (2), Ute Kapteina (2).

 

Herren – 3. Kreisklasse 1
TTV Herren VI – TTC BW Ückendorf II  1:9
TTV Herren 6: Philip Synofzik.

 

Senioren-Kreisklasse 2
SC Buer-Hassel – TTV Hervest Dorsten  7:4
Nach dem positiven Start in die neue Saison gegen BV Gladbeck-Rentfort mit einen höchst erfreulichen Ergebnis von 7:0 mussten sich die Oldies dem Gastgeber Hassel nach spannenden Spielen, bei fast ausgeglichenem Satzverhältnis von 25:22, beugen. Bis zur Halbzeit stand es noch 3:3. In der zweiten Hälfte gelang lediglich nur noch ein Einzelsieg durch Dieter Kapteina, der an diesem Abend ungeschlagen von den Platten ging. Die nächste Aufgabe in Buer-Erle dürfte wiederum positiv gestaltet werden.
TTV Senioren: Nitsche/Kapteina; Dieter Kapteina (2), Roland Axmann.

 

Jungen-Kreisliga
PSV Recklinghausen – TTV Jugend II  4:6
In Recklinghausen angetreten wurde die zweite Jugend an diesem Wochenende für ihre gute Leistung belohnt. Mit gleichem Satzverhältnis brachten sie einen knappen Sieg nach Hause, an dem Dominik Hensen und Alexander Steinbach mit jeweils zwei Punkten wesentlichen Anteil hatten.
TTV Jugend 2: Synofzik/Steinbach; Dominik Hensen (2), Alexander Steinbach (2), Philip Synofzik.

 

Jungen 1. Kreisklasse Gruppe A
TTV Jugend III – TTV DJK Herten/Disteln III  6:4
Dank einer guten Ausgangsbasis mit beiden gewonnenen Doppeln ging es für die Dorstener Jugend munter weiter: Jeder Sportler holte einen weiteren Punkt und trug so zu einem Sieg bei, den die Gastgeber aus Herten auch mit viel Mühe nicht vereiteln konnten.
TTV Jugend 3: Rittmann/Brahim, Vogelsang/Büscher; Nico Vogelsang, Amin Brahim, Jonas Rittmann, David Büscher.

 

Schüler-Kreisliga
TTV Schüler – TST Buer-Mitte  4:6
Auch mit viel Mühe und Kampfgeist unterlagen die TTV-Schüler letztendlich ihren Gästen aus Gelsenkirchen. Dabei hatten Lukas Stepka und seine Mannschaftskameraden lange dagegen gehalten, sodass einige spannende Spiele entstanden, von denen viele auch erst in den letzten Ballwechseln entschieden wurden.
Hervorzuheben ist hier besonders Till Podszadlik: Der Hervester wurde für seine gute Leistung an der Platte belohnt und musste am Ende keinen einzigen Punkt abgeben.
TTV Schüler: Lukas Stepka, Till Podszadlik (2), Jannik Tristram.

 

Schüler 1. Kreisklasse Gr. A
TSSV Bottrop II – TTV Schüler II  3:7
Selbstbewusst zeigten die jungen Dorstener in Bottrop ihre Spielstärke und nahmen am Ende neben einem verdienten Sieg auch die Tabellenspitze wieder mit nach Hause. Simon Hefner setzte seinen Spielstil durch und ging so ungeschlagen von der Platte.
TTV Schüler 2: Hefner/Hochstrat, Kirstein/Hantzschk; Max Hochstrat, Simon Hefner (2), Lukas Kirstein, Simon Hantzschk.