Volle Kraft voraus: dritte Mannschaft ist auf Aufstiegskurs

Nach einer mehr als spannenden Begegnung mit vielen Wendungen trennten sich Hervests Dritte und Ückendorf mit einem Unentschieden. Damit ist der Relegationsplatz in sicheren Händen. Doch die Zeit zum Ausruhen ist auf keinen Fall gekommen, denn in den kommenden drei Begegnungen ist ein sicherer Aufstiegsplatz weiterhin im Bereich des Möglichen.

Im Rückblick gibt es alle Details zum vergangenen Spieltag:

 

Herren – Bezirksklasse 1
DJK VfL Billerbeck TTV Hervest-Dorsten 6:9
Am Samstagabend ging es in Billerbeck heiß her,
denn mit Ersatzverstärkung sollte es werden schwer.
Nun begann die Partie aus Hervester Sicht sehr gut,
weil eine 2:1 Doppelführung machte dem Team Mut.
Dieser Vorsprung hielt leider nicht sehr lange an,
da das obere Paarkreuz kein Einzelspiel gewann.
Das mittlere und untere Paarkreuz war daraufhin dran
und zeigten mit vier Punkten in Folge ihren Sportsmann.
Diese stark erkämpfte 6:3 Führung im Rücken,
konnte das obere Paarkreuz nicht weiter ausschmücken,
sodass es hieß den Kameraden die Daumen zu drücken.
Diese gaben, nachdem es 7:6 für die Dorstener stand,
dank starker Ersatzspieler den Sieg nicht mehr aus der Hand.
Klaus Strothoff und Stefan Lelen trugen viel zum Sieg bei,
denn mit fünf von neun Punkten war ihr Ersatzeinsatz einwandfrei.
Für die Nummer vier in der Tabelle ist die nächste Mission
im Revierderby gegen Altendorf zu bestätigen ihre Position.
Allerdings gilt für dieses genau wie für jedes Spiel die Regel:
„Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel.“
TTV Herren: Bergmann/Pöppelbuß, Strothoff/Lelen, Dirk Kunze (2), Dominik Hensen, Klaus-Peter Strothoff (2), Stefan Lelen (2).

 

Herren – Kreisliga 2
TTV Hervest-Dorsten II – TSC Dorsten II 9:4
Im Derby zwischen dem TTV Hervest-Dorsten und TSC Dorsten konnte es von der Tabellensituation nur einen Sieger geben und so kam es auch. Mit 9:4 wurden die Gäste vom TSC Dorsten nach Hause geschickt. Zu Beginn gewann der TTV mit Paul/Kapteina und Strothoff/Lelen zwei Doppel. Nur die Paarung Rothlübbers/Lücke konnte gegen das Doppel Jaster/Zielinski nicht gewinnen. Andre Rothlübbers gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel recht locker.
Auch Klaus Strothoff konnte in der Mitte beide Einzel gewinnen und dabei die ehemaligen TTV-Spieler Fuhrmann und Zielinski schlagen. Nach dem Spiel wurde mit Bier und warmem Leberkäse über das Spiel sowie die weitere Saison munter und freundschaftlich gesprochen. Am Freitag im Spitzenspiel in Olympia Bottrop fehlen dem TTV leider wichtige Stammkräfte. Dennoch soll dort nach dem Motto verfahren werden : “Wer kämpft wie Sau: der TTV!” Vielleicht ist dort ja dann was möglich.
TTV Herren 2: Paul/Kapteina, Strothoff/Lelen, Daniel Paul, Andre Rothlübbers (2), Klaus Strothoff (2), Martin Lücke, Stefan Lelen.

 

Herren- 1. Kreisklasse 2
TTC BW Ückendorf – TTV Hervest Dorsten III 8:8
Das Spiel gegen den Tabellenführer stand auf dem Programm und bereits vor Spielbeginn war klar, dass es von beiden Seiten ein hart umkämpftes Match werden würde. Den besseren Auftakt erwischten jedoch die Gäste, da nicht nur alle drei Auftaktdoppel gewonnen werden konnten, sondern auch im oberen Paarkreuz zwei Punkte eingefahren wurden. Zur Überraschung aller führten die Hervester damit bereits mit 5:0 Punkten. Nach zwei weiteren Punkten änderte sich am Verhältnis nicht viel und die Gäste lagen mit 6:1 in Führung. Doch wer bereits dachte, das Spiel wäre schnell entschieden, wurde danach eines Besseren belehrt. Die Gastgeber drehten vor zahlreichen heimischen Fans nochmal auf und zeigten eindrucksvoll, dass sie zurecht auf dem ersten Tabellenplatz stehen.

Auch ohne ihre nominelle Nummer Eins gelangen ihnen fünf Siege in Folge, von denen zwei nur äußerst knapp im fünften Satz entschieden wurden. Beim Stande von 6:6 gelang es Alison Simon durch ein hart umkämpftes Match den TTV wieder auf Kurs zu bringen und nicht minder spannend legte Stefan Wallkötter im letzten Einzel die Ausgangslage für das Abschlussdoppel fest: Sieg oder Unentschieden für die dritte Mannschaft. Anscheinend ging der Paarung Klümper/Wallkötter nach der Rekordspielzeit von vier Stunden aber die Puste aus, sodass sie diesmal deutlich mit 0:3 die Segel streichen mussten. Nichtsdestotrotz konnte am Ende des Tages ein verdienter Punkt auf der Habenseite verbucht werden, mit dem beide Mannschaften nach einem packenden Krimi durchaus leben können. Für die Dorstener ist der direkte Aufstiegsplatz damit nach wie vor in Reichweite, während ihnen der Relegationsplatz schon nicht mehr zu nehmen ist.
TTV Herren 3: Klümper/Wallkötter, Juste/Funcke, Simon/Hesping, Markus Klümper, Robin Juste, Andre Funcke, Alison Simon, Stefan Wallkötter.

 

Herren – 2. Kreisklasse 1
TTV Hervest-Dorsten IV – VfB Kirchhellen V
Mit gesunder Zuversicht begrüßten wir unsere Gäste aus Kirchhellen, die mit lediglich fünf Mann, davon drei Ersatzspieler, an die Platte traten.
Die Doppel konnten wir ohne Satzverlust gewinnen. Im Verlauf der Einzel zeigte sich jedoch, dass der Kampfgeist der Gegner nicht getrübt werden konnte: Hendrik Heeger lieferte sich einen spannenden Schlagabtausch gegen die gegnerische Nummer Eins, bewies im fünften Satz allerdings die stärkeren Nerven und brachte so den Punkt nach Hause.
Nach 80 Minuten Spielzeit konnte dann mit Würstchen und Bierchen auf den Sieg angestoßen werden.
TTV Herren 4: Menze/Averkamp, Hein/Lücke, Heeger/Kapteina, Hubertus Menze (2), Hendrik Heeger, Egbert Hein, Harald Lücke, Heiko Averkamp.

 

Herren – 2. Kreisklasse 2
TTV DJK Herten/Disteln III – TTV Hervest-Dorsten V 9:1
TTV Herren 5: Synofzik/Stepka.

 

Herren – 3. Kreisklasse 3
TB Beckhausen IV – TTV Hervest-Dorsten VI 4:6
TTV Herren 6: Wessel/Trümper, Tobias Wessel, Andreas Trümper, Frank Lapsien, Marc Emler (2).

 

Herren – Hobbyliga
TTV Hervest-Dorsten – DJK Eintracht Erle IV 9:1
Am Dienstagabend verließ Hervests Siebte beim Spiel gegen Erle die Platten mit einer positiven Leistung. Durch die Bank spielten die Hervester einen souveränen Ball.
Mit einem Spiel Rückstand und einem Punkt Vorsprung vor dem Zweiten belegt der TTV derzeit den ersten Tabellenplatz. Diesen gilt es nun in den letzten drei Begegnungen zu halten. Leicht wird dies jedoch nicht, da zwei der drei Gegner die direkten Tabellenverfolger sind.
TTV Herren 7: Bartling/Wallkötter, Heiming/Reich, Andreas Bartling (2), Florian Wallkötter, Matthias Heiming (2), Detlef Reich (2).

 

Senioren – Kreisklasse 2
TTV Suderwich – TTV Hervest-Dorsten 9:1
Erneut mussten die Senioren eine klare Niederlage mit einem Satzverhältnis von 29:6 hinnehmen. Es zeigt sich einmal mehr, dass man anderen, deutlich jüngeren Mannschaften in der augenblicklichen Besetzung leider nicht gewachsen ist. So reichte es lediglich zu einem Punkt durch Dieter Kapteina.
TTV Senioren: Dieter Kapteina.

 

Schüler – 1. Kreisklasse
FC Schalke 04 II – TTV Hervest-Dorsten 9:1
TTV Schüler: Alexander Röken.

 

B-Schüler – Kreisliga 2
FC Schalke 04 – TTV Hervest-Dorsten 10:0